Aufnahmen aus dem Training
​Was ist Bujinkan - und was nicht?
 
"We do not become 'masters of form'; instead, we hopefully train long and hard enough enough that the form 'masters' us." - Ellis Amdur, Renovation and Innovation in Tradition, Keiko Shokon, Vol.3, ed. by Skoss, p.154 -
 
Der Begriff „Bujinkan“ kann in etwa als „Halle des Kriegsgottes“ übersetzt werden. Er fasst neun klassische japanische Schlachtschulen zusammen, nach denen im japanischen Mittelalter Kriegskunst und Überlebenstaktiken gelehrt wurden.
 
Im Bujinkan Dojo Ruhr in Essen praktizieren wir diese traditionellen Formen, die oft nur aus ein bis zwei Schritten bestehen, so exakt wie möglich nach historischer Überlieferung. Trotz ihres Alters sind sie nach wie vor höchst effektiv als Methode des Körpertrainings und der Selbstverteidigung. Nach einiger Zeit des Trainings werden die Bewegungen der Schüler ökonomischer, sicherer und flüssiger.
"Träumen. - Man träumt gar nicht oder interessant.
Man muss lernen, ebenso zu wachen - gar nicht oder interessant." 

- Friedrich Nietzsche -